Jahreshauptversammlung im Schuljahr 2012/13

Protokoll der Hauptversammlung vom 17. Oktober 2013

Die ordentliche Jahreshauptversammlung fand am 17. Oktober 2012 von 19:00 bis 20:15 Uhr im Festsaal unserer Schule statt.

 

Gemäß unseren Vereinsstatuten umfasste die Tagesordnung die folgenden Punkte:

 

Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung

 

Bericht des Obmanns

Bericht des Kassiers

Bericht der Rechnungsprüfer

 

Entlastung des Vorstandes

Neuwahl des Vorstandes und der Rechnungsprüfer

Neuwahl der Elternvertreter und deren Stellvertreter für den SGA

Neuwahl der Ausschussmitglieder

 

Aktivitäten im Schuljahr 2012/13

 

Gastvortrag: Generation Internet – Chancen und Risiken

Ein Impulsvortrag von Mag. Elisabeth Janca, Zentrum für Medienkompetenz

 

Allfälliges

Schlusswort des Vorstandes

 

 

Bericht des Obmanns

Im abgelaufenen Schuljahr 2011/12 hat der Elternverein traditionelle Aufgaben, die der Förderung von Bewegung und Sport sowie der Gesundheit und Bildung unserer Jugend dienen, weitergeführt und neue Projekte in Angriff genommen und erfolgreich abgeschlossen.

 

Wir haben die für die diversen Sportveranstaltungen notwendigen Transporte mitfinanziert und die sportlichen Erfolge der Schulmannschaften mitgefeiert. Für die Wintersportveranstaltungen, Schikurse, haben wir die Kosten für Begleitpersonen übernommen, damit eine Betreuung von Schi- und Snowboardgruppen aller Klassen gewährleistet werden konnte.

 

Einen grossen Kostenblock stellt die Trinkwasserversorgung dar. Die drei Wasserspender haben dem Cola-automaten wieder Konkurrenz gemacht und wurden auch im vergangenen Schuljahr gut frequentiert.

 

Weiters haben wir diverse Literaturausgaben finanziert.

 

 

Im letzten Schuljahr wurde die Gymcard geboren. Die Idee war, einen fälschungssicheren Schülerausweis anzubieten, der im Portemonnaie unseres Nachwuchses seinen ständigen Platz findet und auf Verlangen der Security bei diversen Bällen und Veranstaltungen, oder auch dem Schaffner im Zug, gezeigt werden kann.

 

Die Gymcard geht auf eine Initiative der Schülervertretung zurück und wurde von Schule und Elternverein realisiert. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Kassier, Ing. Hannes Schöllauf, der gemeinsam mit dem IT-Ansprechpartner der Schule, Mag. Michael Überall, massgeblich an der technischen Umsetzung dieses Projekts beteiligt war.

 

Ich freue mich, Ihnen an dieser Stelle auch von der Partnerschaft mit der Raiffeisenbank Hollabrunn berichten zu können, die die Gymcard und somit die Schule mit einem finanziellen Beitrag sponsert und damit zur Erhaltung und Weiterentwicklung von schulischen Aktivitäten, die sonst dem allseits regierenden Sparstift zum Opfer fallen müssten, beiträgt. Diese Zusammenarbeit hat nicht nur einen finanziellen Aspekt, sondern beinhaltet auch Schulprojekte, zB im Rahmen des Geografie- und Wirtschaftskunde-Unterrichts, die von Schule und Sponsor gemeinsam abgewickelt werden.  

 

Nähere Informationen zur Gymcard erfahren Sie hier .

 

 

Die Aktion Vertrauensschüler durften wir im letzten Schuljahr erstmalig kulinarisch unterstützen. Schüler der Oberstufe erklären sich bereit, die "Firsties" mit dem gymnasialen Alltag vertraut zu machen, sie begleiten die Schüler der ersten Klassen durch das Schuljahr und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Auftakt dieses Projekts war ein Kick-off Nachmittag - der Elternverein spendete Pizza und Co.

 

 

Beim Schulball, im vergangenen Schuljahr war es bereits der 54. Gymnasiumball, arbeitet der Elternverein immer tatkräfig mit und wickelt hier insbesondere die Tombola ab, von der Spendenakquise bis zur Verteilung der Preise an die glücklichen Gewinner. Ich darf Sie an dieser Stelle auf den 55. Gymnasiumball hinweisen, der in diesem Schuljahr ausnahmsweise nicht am Faschingssamstag, sondern zu Beginn der Semesterferien, am Freitag, 1. Februar 2013, stattfinden wird.

 

 

Die Mutter aller Veranstaltungen an unserer Schule ist das Schulfest, das traditionell alle zwei Jahre stattfindet. Für den Elternverein ist das Schulfest eine wichtige Position des Fund Raising. Ich bedanke mich bei allen Eltern, die durch ihren persönlichen Einsatz, ihre Zeit und durch ihre Sachspenden zum grossartigen Erfolg des Schulfestes 2012 beigetragen haben!

Mit einem Aufgebot von 25 Helfern am Elternvereinsbuffet konnten wir mit Dutzenden gespendeten Torten, Kuchen, und Aufstrichen bei der Bewirtung der Besucher des Schulfests mitwirken und am Ende des Tages einen fantastischen Überschuss für das Schulgemeinschaftsbudget erzielen.

 

 

Im abgelaufenen Schuljahr wurde mit den finanziellen Mitteln der Schulgemeinschaft die IT Ausstattung der Klassenräume weiter vorangetrieben.

Auch wenn die neuen Medien noch kein Garant für besseren Unterricht sind, so sollen diese jedenfalls im Schulalltag genauso selbstverständlich benützt werden, wie sie im privaten Leben Einzug gehalten haben.

 

 

 

Bericht des Kassiers

Die Finanzgebarung des Elternvereins unterscheidet das ordentliche und das ausserordentliche Budget. Im ordentlichen Budget werden auf der Einnahmenseite insbesondere die Mitgliedsbeiträge abgebildet, auf der Ausgabenseite finden sich alle im Bericht des Obmanns erwähnten Aktivitäten wieder. Einnahmen von 7.453 Euro standen im abgelaufenen Schuljahr 2011/12 Ausgaben von 7.360 EUR gegenüber, und konnte unser ordentlicher Haushalt somit ausgeglichen bilanziert werden.

Ordentliche Ausgaben gegliedert nach Aktivitäten
Ordentliche Ausgaben gegliedert nach Aktivitäten

 

 

 

Ausserordentliche Einnahmen
Ausserordentliche Einnahmen

Der ausserordentliche Budgettopf betrifft die Einnahmen und Ausgaben der Schulgemeinschaft.

Mit den Aktivitäten bei Gymnasiumball und Schulfest wurden Einnahmen in Höhe von 12.410 Euro erzielt.

 

Ausserordentliche Ausgaben
Ausserordentliche Ausgaben

 

 

 

 

Investiert wurde in die IT Infrastruktur und Sportgeräte.

 

 

Bericht der Rechnungsprüfer

 

 

Die vorbildliche Buchführung unseres Kassiers war für die Rechnungsprüfer transparent und leicht nachvollziehbar. Die Rechnungsprüfung führte zu keinen Feststellungen.

 

Der Vorstand wurde entlastet.

Ich darf mich an dieser Stelle bei unserem Kassier Ing. Hannes Schöllauf und beim ausscheidenden langjährigen Vereinsmitglied und Rechnungsprüfer Mag. Josef Langer für die gute Zusammenarbeit bedanken!


Neuwahlen

Die Wahlvorschlagslisten für die Neuwahl des Vorstandes, der Rechnungsprüfer, der Elternvertreter im Schulgemeinschaftsausschuss und des Ausschusses wurden ohne Gegenstimmen angenommen.

 

Damit wurde dem Vorstand in folgender Konstellation das Vertrauen und damit grünes Licht für das laufende Schuljahr 2012/13 gegeben:

 

Obmann:

Mag. Alexander Strobl

 

Obmann-Stv.:

Frau Ursula Gurtner

Mag. Leopold Machacek

 

Schriftführer:

Ing. Thomas Kern

 

Kassier:

Ing. Hannes Schöllauf

 

Zu den Rechnungsprüfern wurden gewählt:

Dr. Hubert Strenn

Herr Andreas Kaim

 

Zu den Elternvertretern im Schulgemeinschaftsausschuss wurden gewählt:

Mag. Alexander Strobl

Frau Ursula Gurtner

Ing. Hannes Schöllauf

 

Stellvertreter:

Mag. Leopold Machacek

Frau Doris Graf

Herr Gerald Cermak

 

Die gewählten Ausschussmitglieder setzen sich aus den Klassenelternvertretern zusammen. Die Elternvertreter für die einzelnen Schulklassen finden Sie im Elternforum.

 

Aktivitäten im Schuljahr 2012/13

Neben der Fortführung der "klassischen" Aufgaben des Elternvereins wird heuer der Fokus auf eine sich gut entwickelnde Partnerschaft mit unserem Schulsponsor Raiffeisenbank Hollabrunn gelegt.

 

Die tägliche Sportstunde wird derzeit heftig in allen Medien propagiert. Bewegung und Sport haben an unserer Schule traditionell eine grosse Bedeutung, und wird das Angebot nun um eine im September 2012 neu errichtete Sportanlage erweitert.

Die finanziellen Mittel aus dem ausserordentlichen Budget werden heuer zur Mitfinanzierung des neu errichteten Beachvolleyballplatzes verwendet.

 

 

Einen weiteren Schwerpunkt der heurigen Aktivitäten werden wir dem Schulessen widmen. Ernährungspyramide, gesunde Jause und zertifizierte Schulbuffets sind in aller Munde, und werden wir entsprechend das Angebot an unserer Schule evaluieren und mitgestalten. Ziel ist ein gesundes Angebot für jedes Alter zu akzeptablen Preisen.

 

 

 

Gastvortrag: Generation Internet - Chancen und Risiken

 

 

Für unseren heurigen Gastvortrag hatten wir Frau Mag. Elisabeth Janca vom Zentrum für Medienkompetenz zu einem Impulsvortrag zur Generation Internet eingeladen.

Die Vortragende spannte gekonnt den Bogen von der Medienkindheit früher und heute, über die technische Kompetenz unserer Kinder, bis hin zur digitalen Medienkompetenz. Wir sind als Eltern gefordert, soziale Kompetenz, Ethik und Moral in der digitalen Welt zu fördern und zu entwickeln. Die Folgen von übermässiger Mediennutzung , SMS und Online-Chat statt persönlicher Interaktionen wurden besprochen, aber auch die positiven Aspekte der digitalen Medien unserer Zeit beleuchtet. Erwartungsgemäss gab es eine angeregte Diskussion und viele Fragen und Kommentare aus dem Auditorium.

 

________________________________________________________________

Mag. Alexander Strobl

Hollabrunn, am 18. Oktober 2012