Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern!

 

Im Schulgemeinschaftsausschuss (SGA) wurde im heurigen Schuljahr das Projekt SQA (Schulqualität Allgemeinbildung) gestartet. Es handelt sich dabei um eine Initiative des BMBWF, unser Gymnasium fokussiert auf den Schwerpunktbereich „Lebensraum Schule“. Die Elternvertretung hat dazu entsprechend den im Leitfaden des BMBWF angeführten Qualitätskriterien für den Lebensraum Schule Ideen, Anregungen und auch konkrete Vorschläge zur Umsetzung formuliert und vorgestellt.

 

Ein Themenbereich betrifft Wertschätzung. In Zeiten, wo die Medien immer öfter über aggressives Verhalten von Schülern Lehrern gegenüber berichten, oder Mobbing unter Schülern durch die modernen Kommunikationsmöglichkeiten eine neue Dimension erfährt, ist eine von allen am Schulleben Beteiligten gegenseitige und erfolgreiche Vermittlung von Respekt und Achtung ein wichtiger Aspekt.

 

Die Sicherung einer konsistent hohen Unterrichtsqualität ist uns Eltern ein großes Anliegen. Der Generationswechsel in der Lehrerschaft sollte von gezielten Qualitätssicherungsmaßnahmen zur Unterstützung der jungen, Erfahrung sammelnden Lehrer begleitet sein.

 

Einen weiteren Themenblock bildet die Beratung der Schüler zu den Bildungsmöglichkeiten nach der Unterstufe. Wir Eltern erachten es als wichtig, dass unsere Kinder einen 360° Überblick des Spektrums der mit der 9. Schulstufe offenstehenden Ausbildungsmöglichkeiten bekommen.

 

Der Ausbau des kulturellen und sportlichen Angebots zur über den Fachunterricht hinausgehenden persönlichen Förderung, nicht zuletzt auch in Verbindung mit der Nachmittagsbetreuung, ist ein weiterer Schwerpunkt, der natürlich auch die Entscheidung, mit der Oberstufe und abschließender AHS-Matura weitere 4 Jahre am Gymnasium zu verbringen, positiv beeinflussen kann.

 

Das Schulbuffet spielt im Lebensraum Schule eine bedeutende Rolle. Ein Ziel in diesem Bereich ist insbesondere das Sicherstellen eines attraktiven, ausreichenden und schnellen Mittagsangebots. Der Elternverein treibt die Verbesserungsmaßnahmen der Mittagsverpflegung gemeinsam mit dem Betreiber und wird dabei von der Schule intensiv unterstützt.

 

Die Müllreduktion steht ebenfalls im Brennpunkt – einerseits soll im Schulbuffet der Umstieg auf Mehrweggeschirr gefördert werden, andererseits sollen mit einem attraktiven Mittagsangebot des Schulbuffets die Lieferungen und damit eben auch die Verpackungen der diversen externen Lieferanten (Pizza, Kebab etc.) minimiert werden.

 

Auch die Lehrer- und die Schülervertretung haben im SGA Themen und Ziele betreffend Verbesserung des Lebensraums Schule vorgestellt. Jetzt geht es um Beschlussfassung und Umsetzung.

 

Ich wünsche Ihnen eine erholsame und angenehme Ferienzeit!

 

Mag. Alexander Strobl

Elternvereinsobmann